Keine Punkte bei Buna !!!

FSV Aktuell neuEin Sieg, fünf Niederlagen, drei Spielabsagen, und ein heißer Kampf um den Turniersieg. Das ist die Bilanz unserer Mannschaften am Wochenende. Im Abstiegskampf der Landesklasse 6 konnte unsere Erste Mannschaft im Spiel gegen die SG Buna-Halle Neustadt nichts gewinnen, und musste mit einer 2:0 Niederlage wieder die Heimreise ans Kinderdorf antreten. Somit verbleibt man mit 5 Punkten auch weiterhin auf dem letzten Platz im Tableau. Nun gilt es sich konzentriert auf das kommende Spiel gegen den FSV Bennstedt am Freitag den 13.03.2020 um 19.00 Uhr am Kinderdorf vorzubereiten. Die Vorbereitungsphase für die Rückrunde hat die zweite Mannschaft mit dem Spiel gegen dn Post-u.Telekom SV Halle abgeschlossen. Auch hier konnte man keinen Sieg verbuchen, jedoch wurden bei der 3:9 Niederlage wichtige Erkenntnisse für das erste Spiel der Rückrunde am kommenden Samstag gegen die SG Motor Halle II gefunden. Den Anfang der Absagewelle machten unsere F-Junioren.

Hier konnte das anberaumte Spiel gegen den BSV Halle-Ammendorf in der Fair-Play Liga nicht wie geplant auf unserem Platz 2 ausgetragen werden. Ein neuer Termin wurde noch nicht angesetzt, da ab kommendem Wochenende bereits die neue Runde der Gruppe B in der Fair-Play Liga beginnt.

Samstag den 07.03.2020:

D3-Junioren:

Erstes Rückrundenspiel unserer D3 gegen Kanena am frühen Samstagmorgen. Nach dem 2:2 aus dem Hinspiel (Treffer zum unentschieden fiel in den letzten 2 Minuten) wollte es unsere Mannschaft besser machen. Gleich zu Beginn der Partie übten wir Druck auf den bis zu 3 Jahre älteren Gegner aus und verhinderten so den Spielaufbau der Kanenaer. Mit schönen Kombinationen im eigenen Angriffsspiel kamen wir auch in den gegnerischen Strafraum, nur jedoch die Torabschlüsse waren zu harmlos. Und so sollte es dann bis zur 28. Minute dauern, bis Joushua O. den Ball aufs Tor schoss und somit den Ball zur überfälligen Führung einnetzte. Die Halbzeitansprache der Trainer, weiterhin den Gegner unter Druck zu setzen und auch mal einen Torabschluss mutig zu versuchen, sollte Wirkung zeigen. Eine schöne Passkombination zwischen Schoehb und Fabian führte in der 35. Minute zu einer guten Gelegenheit die der Torhüter verhindern konnte. In der 42. Minute schickte Joushua den gut postierten Luke auf der rechten Seite in ein Laufduell, was Luke für sich entscheiden konnte, die darauf folgende Flanke konnte Sulaiman direkt zum Torabschluss bringen, doch der Schuss verfehlte nur um Zentimeter das Gehäuse. In der 50. Minute gab es aus Aussichtsreicher Position einen Freistoß für den FSV. Den Freistoß führte Lenius aus und er streifte die Querlatte. Weitere gute Möglichkeiten wurden durch Abseitsstellungen verhindert. Im ganzen Spiel gab es zwei Angriffsbemühungen von Kanena. Fazit: Das Spiel wurde völlig verdient gewonnen, nur leider zu wenig Tore erzielt. Nächstes Spiel am Sonntag bei SV Rotation Halle. (Autor: Maik Andraschko)

D2-Junioren:

Das Gastspiel unserer D2-Junioren/Innen bei den Felsenkickern von Turbine Halle war leider nicht von Erfolg gekrönt. Das spannende Spiel wurde mit 2:0 verloren.

E1-Junioren:

Die Vorbereitung der E1-Junioren führte diese zum SV Schwarz Gelb Bernburg. Aufgeregt und etwas nervös ging es in die 1. Halbzeit. In den ersten Minuten konnte die Mannschaft dem Druck des Gegners noch standhalten, jedoch nutzte der Gegner seine Chancen, und traf nach ca. 7 Minuten zum 1:0. Auch in den folgenden Minuten konnte man trotz einiger guter Chancen kein Tor erzielen, stattdessen nutzte der Gegner immer wieder die Lücken in unserer Abwehr, traf zum 2:0 ,3:0 und 4:0. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit konnte eine schön herausgespielte Möglichkeit zum 4:1 Halbzeitstand genutzt werden. Nach dem Pausentee hatte man den eindeutig besseren Start, und setzte den Gegner massiv unter Druck, und erarbeitete sich immer wieder sehr gute Chancen, die jedoch leider nicht in zählbares umgesetzt werden konnte. Die Bernburger hingegen nutzten Ihre Kontermöglichkeiten, und trafen zum 5:1 , 6:1 und 7:1. Die Mannschaft gab jedoch nicht auf, und kämpfte weiter. Die Belohnung für die Mühen waren die Tore zum 7:2 durch einen sehr gut ausgeführten Freistoß, und bei der Umsetzung eines Konters das 7:3 mit einer sehenswerten Kombination aus dem Mittelfeld heraus. Der Gastgeber konnte sich immer wieder mit Kontern aus der Umklammerung befreien, und so die Tore zum 8:3 und 9:3 Endstand erzielen. Man hat das Spiel zwar verloren, jedoch zeigte die Mannschaft immer wieder die Moral zum weiterkämpfen, und setzte sich auch immer wieder durch. (Autor: Thomas Jahnke)

Sonntag der 08.03.2020

G-Junioren:

Unserer jüngsten Mannschaft im Spielbetrieb blieb es vorbehalten den Showdown der FSV Hallensaison durchzuführen. Traditionell wird die Hallenturnierserie des FSV  im Januar mit dem Prinzing – Gerüstbau Pokal für Herrenmannschaften gestartet, und die Bambinis beenden die Serie mit dem Prinzing – Gerüstbau Junior Cup. Start war am Sonntag morgen um 09.00 Uhr mit der Begrüßung der sechs angereisten Mannschaften aus Sachsen und Sachsen Anhalt. Nachdem unsere Mannschaft die ersten Spiele hinter sich gebracht hatten, kristallisierte sich im weiteren Turnierverlauf immer mehr ein Duell um den Turniersieg zwischen MoGoNo Leipzig und unserer Mannschaft heraus. Auch im direkten Vergleich konnte kein Sieger zwischen den beiden Mannschaften ermittelt werden, und man trennte sich mit einem 0:0. Am Ende konnte man mit vier Siegen und zwei Unentschieden den zweiten Platz des Turniers hinter der SG MoGoNo Leipzig erreichen, die einen Sieg mehr verbuchen konnte. Wieder einmal eine sehr gute Turnierleistung der Mannschaft um Justin Eger, die immer wieder für Überraschungen gut ist. Nun winkt wieder der Alltag in der Liga, mit dem Spiel am Samstag dem 14.03.2020 um 09.00 Uhr bei Einheit Halle in der Gruppe B der F-Jugend Fair-Play Liga. (Autor: Paul Groß)

Platzierungen:

1. Platz: SG MoGoNo Leipzig; 2. Platz: FSV 67 Halle; 3. Platz: FC Halle-Neustadt; 4. Platz: Wettiner SV; 5. Platz: JSG BON; 6. Platz: NFC Landsberg; 7. Platz: SV Beuna.

Hier gilt es unserem Präsidenten, Jens Prinzing, ein großes Dankeschön für die Unterstützung zu sagen.

C1-Jugend:

Sonntag früh hatte die C1 in Wörmlitz anzutreten. Völlig schleierhaft, warum dieses Spiel aufgrund der Witterungsverhältnisse - entgegen zahlreicher anderer Partien im Stadtgebiet - nicht bereits an einen der beiden Vortage abgesagt worden war. Dies hob man sich dankenswerterweise bis wenige Minuten vor dem geplanten Anpfiff auf, um uns dann postwendend wieder auf die Heimreise zu schicken. Ganz großes Kino. (Autor: Enrico Brunheim)

C2-Junioren:

Das Spiel unserer JSG FSV 67 Halle/LSG Lieskau gegen die SG HTB Halle wurde abgesagt.

D1-Junioren:

Einen Raben schwarze Tag erwischten unsere D1-Junioren. Im Landesligaduell gegen Turbine Halle konnten die Akteure unter der Leitung von Andreas Eichfeld und Wolfgang Robitzsch nicht viel entgegensetzen. Es wurde das erwartet schwere Spiel. Die Turbine-Mannschaft zeigte auf dem Platz unbedingten Siegeswillen. In allen Aktionen wurde mit hohem körperlichen Einsatz im jeden Ball gekämpft. Die FSV-Mannschaft dagegen spielte und agierte nahezu körperlos. Das musste gegen den Tabellenzweiten schief gehen. Zu allem Unglück fiel unser Torwart über Nacht wegen Krankheit aus. Wir hatten noch nicht die Fußballschuhe richtig an und es stand bereits 0:1 gegen uns (3.min). Ballverlust im Mittelfeld. Im Umkehrspiel reagiert Turbine schnell und präzise. Als das Spiel allmählich Gleichwertigkeit erreichte, fiel das Tor zum 0:2. Zuvor ein technisch gekonnt vorgetragener Angriff des FSV. Am Torraum spielt Lennox den Ball mit der Hacke zum neben ihm stehenden Ebube. Der wird von seinem Abwehrspieler bedrängt und spielt den Ball dadurch, gleichfalls mit der gleichfalls mit der Hacke zum neben ihm agierenden Kenan. Der kann allein mit Ball am Fuß in den Torraum dribbeln. Kenan zögert mit dem Torabschluss, so dass ein Abwehrspieler noch einen Fuß in den Schuss bringen, und den sicheren Ausgleich verhindern kann. Lennox erkämpft sich den Ball im Mittelfeld. Er zieht mit Ball am Fuß in den Torraum und schlenzt das Leder ins rechte obere Eck. Der Turbine – Schlussmann „fischt“ den Ball aus dem bedrohten Eck. Doch Stratos kann im Nachsetzen zum 1:2-Anschlußtor vollenden. An statt Ausgleich, das Gegentor zum 1:3. Kurz vor dem Pausentee stehen wir in der Abwehr völlig ungeordnet. Am Torraum steht ein Turbine-Mittelfeldakteur frei und spielt den Ball flach in unseren Torraum. Der Stürmer nimmt den Ball perfekt an, und vollendet aus der Drehung zum 1:4. Dieser Rückstand lies unsere Chancen für die 2. Halbzeit stark sinken. Die zweite Halbzeit begann so wie die erste. Vom Anstoß weg wieder ein schnelles Gegentor. Im gesamte weiteren Spielverlauf agierten die Felsenkicker agiler, und somit war die 2 :8 Niederlage zwar zu Hoch, jedoch auch verdient. Die bessere Mannschaft hat das Spiel gewonnen. (Autoren: Wolfgang Robitzsch, Paul Groß)

A-Junioren:

Das Spiel der A-Junioren gegen die Elf aus Oberröblingen war ein wahrer Krimi bis zum Schlußpfiff des Unparteiischen. Die Mannschaft unter der Leitung von Stefan Haacke setzte von Beginn an auf Angriff, und setzte den Gast ordentlich unter Druck. Nur wenige Vorstöße der Gäste konnten den Vorwärtsdrang der Mannschaft aufhalten. In der 23. Spielminte konnte Nils T. eine schöne Kombination direkt zur 1:0 Führung verwandeln. Weitere Angriffe bleiben leider erfolglos, und so blieb es bis zum Pausentee bei der 1:0 Führung. Der Beginn der zweiten Hälfte sah wieder eine FSV Mannschaft im Vorwärtsgang, und in der 53. Spielminute konnte Dominik F. das Ergebnis auf 2:0 erhöhen. Der Gegner konnte ab der 60. Spielminute immer mehr Spielantele gewinnen und die nun autretenden Schwächen in unserer Abwehr ausnutzen. Gleich vier Tore in 15 Minuten mussten durch mangelnde Konzentration hingenommen werden. Erst in der 82. Spielminte konnte wieder ein Angriff mit Erfolg abgeschlossen werden, als Ahmad R. das Leder zum 3:4 am Torhüter vorbei im Netz unterbringen konnte. Nun waren die Angriffsgeister wieder geweckt worden, und man versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen. Der Gast konnte jedoch in der 85. Spielminute einen schnellen Konter mit dem Tor zum 3:5 Endstand abschließen. Insgesamt eine sehr gut gespielte Partie, in der man sich aber wieder durch eigene Schwächen um den verdienten Lohn gebracht hat. (Autor: Paul Groß)   

dfb logofsa logo

prinzingevh stadtwerkegrubersaalesparkasse

eed36305 aeca 4080 a17b f97dafde5ce3     bb46586c a76f 4eca 8b4f af2347360d0d

platzhalter rechts

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com